Irisdiagnose / Augendiagnose

Die Augendiagnose gewährt einen Einblick in die individuellen Erbanlagen. Es werden die anlagebedingten Schwächen eines Menschen (Konstitution) aufgezeigt. Dabei werden besonders die Pupille, die Regenbogenhaut, die Bindehaut mit ihren Gefäßen sowie die Augenränder, Lider und Wimpern berücksichtigt.

 

Die Augendiagnostik zeigt Hinweise auf über:

• die  jeweilige Stoffwechselsituationen des Menschen

• den persönlichen Energiehaushalt

• krankhafte Zusammenhänge

 

Als Hinweisdiagnose hat die Augendiagnose nichts mit Augenheilkunde zu tun. Das bedeutet, dass immer eine ausführliche Anamnese sowie entsprechende weitere Untersuchen durchgeführt werden müssen.

Mit der Irisdiagnose lässt sich nicht, wie häufig falsch behauptet, eine Krankheit oder gar eine Krebserkrankung diagnostizieren.

Es werden nur krankhafte Zusammenhänge und die verursachenden Bedingungen der einzelnen Systeme untereinander angezeigt.

Alexandra Watzal

Heilpraktikerin

Hohe Steige 16
74706 Osterburken-Hemsbach
Telefon: 06291-646610


Oktober 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31