Blutegelbehandlung

Der Blutegel ist schon lange Zeit für seine heilende Wirkung bekannt. Heute werden neue Operationsmethoden in der Mikrochirurgie mit dem Blutegel äußerst hilfreich unterstützt und wieder vermehrt als Staulöser eingesetzt.

Aber auch bei vielen anderen Krankheitsbildern wie: Angina pectoris, Apoplexie, Brustdrüsenentzündung, Depressionen, Furunkeln, Gallenblasenentzündungen, Gürtelrose, Hodenentzündungen, Hypertonie, Krampfadern, Mandelabszess, Nebenhöhlenentzündungen, Phlebitis, Rheuma, Thrombosen oder Tinnitus wird der Blutegel heute wieder gerne "medizinisch zu Rate gezogen".

Anwendungsgebiete:

Venöse Stauungen mit Thromboseneigung, entzündliche Erkrankungen, Stauungszustände im kleinen Becken.

Gefäßerkrankungen:
Venenentzündungen, Krampfadern, Hämorrhoiden, Thrombosen, Ulcus cruris, Arteriosklerose, periphere arterielle Verschlußkrankheit, Schlaganfälle( nach allgemeiner notärztlicher Versorgung, Angina pectoris,  Herzinfarkt( nach allgemeiner notärztlicher Versorgung), Makro- und Mikroangiopathie bei Diabetes mellitus


Erkrankungen des Bewegungsapparates:
Wirbelsäulenbeschwerden, Myalgien, Ischialgien, Bandscheibenvorfälle, Arthrosen, rheumatoide Arthritis, Weichteilrheumatismus, Tendinosen, Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse, Hämatome, Neuralgien, Narbenbeschwerden, Spannungskopfschmerz


Weitere Erkrankungen:
Migräne, Dysmenorrhoe, Wadenkrämpfe, Tinnitus, Schwindel, Panaritien, Furunkel, Abszesse

Grundsätzlich ist die Blutegelbehandlung mit allen anderen naturheilkundlichen Verfahren kombinierbar.

Alexandra Watzal

Heilpraktikerin

Hohe Steige 16
74706 Osterburken-Hemsbach
Telefon: 06291-646610


Oktober 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31